Wir laden gern uns Gäste ein…

...und viele, viele kamen, sodass die Christus Kirche wieder bis zum letzten Platz gefüllt war. Passend zum Wetter erwartete das Publikum ein beschwingtes frühlingshaftes Programm mit den stimmungsvollen „Deutschen Tänzen“, witzigen Variationen über Schuberts „Launige Forelle“, natürlich über das Frühlingsthema „Liebe“ und Udo Jürgens ironischen Dank für die Blumen.

Dazwischen sorgten der Chorleiter Christoph Lahme am Harmonium gemeinsam mit Pianist Rudolf Weinsheimer für mitreißende musikalische Intermezzi und Moderator H.G. Papirnik führte mit vergnüglichen Texten und Wortspielen durch das Programm.

Die Zuhörer schließlich ließen sich von der guten Stimmung mitreißen und stimmten kräftig in die Mitsinglieder ein. Gleich ob beim 3-stimmingen Kanon, beim kleinen grünen Kaktus oder bei Reinhard Meys „Über den Wolken“ und „Gute Nacht, Freunde“, das Publikum erwies sich als melodiesicher und stimmstark. So endete dieses Konzert vielstimmig und zutreffend mit „Wochenend und Sonnenschein“. Bei einem Glas Waldmeisterbowle im Innenhof der Christus Kirche klang schließlich dieser gelungene Konzertnachmittag beschwingt und leicht beschwipst aus.


Auch in diesem Jahr möchten wir mit einem von unserem Chormitglied Rolf Wagner gestalteten Bild allen Chormitgliedern sowie den Freunden des Singkreises frohe Weihnachtstage sowie ein gutes und erfolgreiches Jahr 2018 wünschen!



Erfolgreiches Geburtstagskonzert

Mit einem ausverkauften, schwungvollen Konzert konnte der Chor sein Geburtstagskonzert feiern. Erstmals in den Räumen des Energie-Campus wurden zunächst Lieder aus den 20er Jahren zum Besten gegeben; ganz offensichtlich amüsierte sich das Publikum köstlich bei den amourösen Liedern, wie „In der Bar zum Krokodil“ oder „Lass mich dein Badewasser schlürfen“, mit denen die Comedian Harmonists bekannt geworden sind.
Es folgte eine Reminiszenz an Udo Jürgens u.a. mit seinen melancholischen Liedern „ Merci Chérie“ und „Vielen Dank für die Blumen“. Begleitet wurde der Chor von der 5-köpfigen Band JAZZlight, die ebenfalls mit ihren Solostücken glänzte. Schließlich sorgte – wie schon früheren Jahren – H.G. Papirnik mit seinen humorvollen Ein- und Überleitungen für so manchen Lacher des Publikums und eine gelungene Umrahmung des Konzerts. Beim abschließenden Titellied „Ein Freund, ein guter Freund...“ stimmte dann auch das Publikum begeistert mit ein.
Beim darauffolgenden Sektempfang gab es nochmals eine Steigerung der ausgelassenen Stimmung des Publikums und der Akteure, sodass man von einer rundum gelungenen Veranstaltung sprechen kann.
Ausruhen ist für den Chor allerdings nicht angesagt, denn es beginnen schon die Proben für das Frühjahrskonzert im April 2018; ein guter Zeitpunkt für interessierte Sängerinnen und Sänger, mit einzusteigen. Die Proben finden jeweils donnerstags ab 19.45 Uhr in der Aula der Hinsbeckschule, Essen-Kupferdreh, Schwermannstraße statt.


______________________________________________

Neuer Vorstand für 2017


Nanu, das Bild hatten wir doch schon einmal? Richtig beobachtet, liebe Freunde, nicht nur das Bild ist unverändert, auch die Zusammensetzung des Vorstands für das Jahr 2017 ist dieselbe. Einstimmig wurde der bisherige Vorstand für ein weiteres Jahr gewählt: Adolf Kregel und Monika Gerlach als erster und stellvertretende Vorsitzende, Uschi Eggmann als Schriftführerin und Gabi Spitznas als Notenverwalterin. Angela Knieper verwaltet wieder die Kasse und Reinhard Dusse wird auch weiterhin als ständiger Beisitzer dem Vorstand mit Rat und Tat zur Verfügung stehen. Der Vorstand freut sich sehr über das entgegengebrachte Vertrauen und wird alles dafür tun, dass der Chor auch weiter eine harmonische und erfolgreiche Gemeinschaft bildet.

Nächstes großes Ziel ist natürlich unser Konzert im November, mit dem wir unser 30-jähriges Bestehen feiern wollen. Die organisatorischen Vorbereitungen laufen schon auf Hochtouren und mit den Proben des Repertoires wird bald begonnen. Ein ausgezeichneter Zeitpunkt für bisher unentschlossene Männer, sich uns anzuschließen und unsere Tenor-und Bass-Abteilung zu verstärken – es erwartet Euch ein schwungvolles Programm.



Ein himmlisches Vergnügen

„Musik wird im Himmel gemacht“. Mit diesen Worten begrüßte Pater George seine Gäste in der Kirche St.Mariä Geburt in Dilldorf. Damit schloss er sich dem Motto des diesjährigen Herbstkonzertes des Singkreis Kupferdreh an, der unter dem Titel „Die Himmel erzählen die Ehre Gottes“ eine Auswahl geistlicher Musik aus verschiedenen Jahrhunderten bot. Neben dem Singkreis Kupferdreh, der verstärkt wurde durch Sänger des MGV Cäcilia, gestalteten das Ensemble Niederberg und vier junge Vokalsolisten die musikalische Darbietung. In monatelanger Übungsarbeit war unter der Leitung von Christoph Lahme ein harmonisches Programm entstanden; Kernstück war - neben dem titelgebenden Lied aus der „Schöpfung“ von Haydn – die Mozart-Messe „Vesperae solennes de confessore“. Zur festlichen Stimmung trug auch der mit violettem Licht ausgeleuchtete Altarraum bei. Zwei Trompeten-Soli von der Empore herab gespielt, rundeten diesen Eindruck ab. Das zahlreich erschienene Publikum erlebte einen ergreifenden letzten Sonntag im Kirchenjahr und bedankte sich mit begeistertem Applaus und „Standing Ovations“.



Frühlingssingen im Doppelpack

Was am Sonntag, den 17.4. im Gemeindeheim St.Josef am Heidbergweg in Essen- Kupferdreh stattfand, war eine Premiere; fanden sich doch erstmals die beiden einzigen weltlichen Chöre in Kupferdreh - der Singkreis Essen-Kupferdreh und der MGV Cäcilia, unterstützt von einigen Sängern des Sängerbundes Überruhr – zu einem gemeinsamen Frühlingskonzert zusammen. Jeder der beiden Chöre präsentierte seine eigenen Lieder – wieder humorvoll kommentiert von H.G. Papirnik. Aber auch zwei gemeinsam vorgetragene Opernchöre brachten stimmgewaltig den Saal zum Vibrieren. Hier arbeiteten die beiden Chorleiter Hand in Hand; während Christoph Lahme unterstützt von Bettina Mira die Klavierbegleitung übernahm, sorgte Wolfgang Neuhaus als Dirigent für die geordneten Klänge der rund 60 Sängerinnen und Sänger. Vor allem auch das Publikum trug mit vielen Stimmen zur richtigen Stimmung bei, indem es die zahlreichen Volkslieder begeistert unterstützte. Und wer dann immer noch nicht in frühlingshafter Laune war, der konnte nach dem Konzert bei ein, zwei oder drei Gläsern Maibowle seine Stimmung aufhellen.
Bleibt zu hoffen, dass die musikalischen Kontakte zwischen den beiden Chören auch weiterhin bestehen bleiben.



Scheckübergabe


Der Erlös unseres Konzerts „Herbstzeitlos“ konnte schon nach kurzer Zeit dem Vertreter der Bürgerschaft Essen-Kupferdreh zweckgebunden für die Kinder des Asylbewerberheims in Dilldorf zur Verfügung gestellt werden. Reinhard Dusse hatte kunstvoll einen überdimensionalen Scheck hergestellt, der im Rahmen eines gemütlichen Kaffeetrinkens mit den Bewohnern an den Vorsitzenden Wolfgang Rüskamp überreicht wurde. Die Chormitglieder hatten reichlich selbstgebackene Kuchen gespendet, sodass sich beim zwanglosen Zusammensitzen in lockerer Atmosphäre interessante Gespräche mit den Bewohnern, teils in Deutsch, teils in Englisch ergaben.


Adolf Kregel gibt der Reporterin des Ruhrkurier bereitwillig Auskunft über unser Konzert

Die Kinder sind voller Vorfreude



Mehr als genügend Kuchen wurden gespendet

Der gute Geist des Hauses: Lore Grimm






Voller Erfolg des Herbstkonzerts!

Strahlendes Spätsommerwetter, die Menschen in Ausflugslaune, dazu noch Tag einer entscheidenden Wahl für Essen – keine besonders günstigen Voraussetzungen, um Zuhörer zu einem Konzert in die Christuskirche zu locken. Und so hatte der Vorstand des Singkreises Kupferdreh schon die Befürchtung, sein Konzert „Herbstzeitlos“ am 27.9.15 nur vor kleinem Publikum aufzuführen. Doch weit gefehlt; schon lange vor Beginn hatte sich die Christuskirche bis auf den letzten Platz gefüllt und selbst einige der Politiker, die sicher eher dem Ausgang der Stichwahl des Oberbürgermeisters zugehört hätten, waren gekommen.

 

Herbstliche Lieder, melancholische irische Melodien und bekannte Volksweisen wurden vom Singkreis Kupferdreh vorgetragen, ergänzt durch virtuos dargebotene Soloeinlagen der Pianistin Shushan Hunanyan und Christoph Lahme am Klavier und Harmonium. Thematisch gewürzt wurden die Vorträge durch das Jagdhornbläserkorps Langenberg & Velbert, das stimmgewaltig und eindrucksvoll seine Jagdsignale hören ließ. Durch das Programm führte wieder H.G. Papirnik mit gewitzten Anekdoten von Wilhelm Busch und Heinz Erhardt, die die heitere Seite des Herbstes zeigten.

 

Nicht zuletzt trug das Publikum zur guten Stimmung bei, in dem es mit Begeisterung in die Mitsinglieder einstimmte. So endete das Konzert doch wieder mit langanhaltendem Beifall und vollem Erfolg. Aufgestockt durch großzügige Spenden des Publikums, konnte nun der Reinerlös des Konzerts der Bürgerschaft Kupferdreh für Projekte mit Kindern im Asylbewerberheim Essen-Dilldorf zur Verfügung gestellt werden.








 Weitere Konzertfotos

Singkreis ON TOUR



Wie jedes Jahr gab es auch diesmal neben vielen kleinen Chorunternehmungen einen großen Ausflug. In diesem Jahr war Ziel unseres Tagesausflugs die Burg Eltz in der Eifel.
Zunächst konnten wir bei einem Zwischenstop den idyllischen Ort Monreal erleben. Bestens erhaltene oder renovierte Fachwerkhäuser und wunderschöne kleine Handwerksbetriebe hinterließen den Eindruck einer kleinen heilen Welt. Nicht umsonst wird Monreal auch „Eifelperle“ oder „Schönstes Dorf Deutschlands“ genannt.






Mehrfach finden sich auch Hinweise auf den dort verlaufenden Jakobsweg. Die katholische Pfarrkirche „Kreuzerhöhung“ war einladend geöffnet und so ließen wir es uns nicht nehmen, dort vor dem Apostelaltar aus dem 15.Jahrhundert mit seinen kunstvollen Holzschnitzereien in Minimalbesetzung das „Sanctus“ zu singen




Nun war es nicht mehr weit bis zu unserem Hauptziel Burg Eltz. Zu unserer Überraschung befindet sich diese mittelalterliche Burganlage nicht wie meist üblich hoch oben auf einem Berg, sondern nach einem kurzen Fußweg bietet sich plötzlich tief unten über dem Flusstal der Eltz der imposante Anblick der Burg.




Eine Führung durch die ausgedehnten Räumlichkeiten gaben uns nicht nur einen ausgezeichneten Einblick in den Lebens- und Wohnstil der damaligen Bewohner, sondern ließen uns auch erahnen, wie viel Aufwand nötig ist, um den jetzigen Zustand auch in Zukunft zu erhalten.
Nach einer weiteren Pause, die Gelegenheit zum Rundgang und Kaffeepause in dem trubeligen Cochem bot, ließen wir den Tag mit einem deftigen Essen in der Vulkan-Brauerei ausklingen.

Diesen Ausflug im nächsten Jahr noch zu toppen, wird den Vorstand des Singkreises viel Überlegungen kosten.

 

Nachlese


(Ruhrkurier vom 5.12.12)

Fotos zum Ablauf des Konzerts findet Ihr <<hier>>



Day of Song 2012 - Wir waren dabei


(Titel der WAZ v.4.6.12)


Auch vom Singkreis-Kupferdreh hatte sich eine Gruppe am Mittag des 4.6. zur Eröffnung des Day of Song auf dem Burgplatz eingefunden. Es war ein besonderes Erlebnis, in dieser Umgebung zusammen mit Hunderten anderer begeisterter Sänger und unterstützt von Posaunen und Trompeten zu singen. Und das strahlende Sommerwetter machte noch extra gute Laune.


Eröffnungschor




Hast Du Töne?

...fragt uns Christoph Lahme bereits seit über 10 Jahren jeden Donnerstag, wenn wir uns zur Chorprobe in der Aula der Hinsbeckschule einfinden. So lange schon ist er unser Chorleiter, trainiert unsere Atemtechnik, macht unsere Stimmen geschmeidig, entführt uns stimmlich in ungeahnte Höhen und tiefste Tiefen. Als ausgebildeter Sänger feilt er unermüdlich an unserem Chorklang und schreckt auch nicht davor zurück, einmal beispielhaft selbst die Sopranstimme zu übernehmen. Kurz gesagt: jede Chorprobe ist ein Trimm-dich-Parcours für unsere Stimmen – und der Erfolg gibt ihm recht: die Jahreskonzerte fanden durchweg begeisterte Anerkennung bei unserem Publikum. Weiter so, lieber Christoph, auf weitere gemeinsame und erfolgreiche Zusammenarbeit!



Zu dem Begriff „Chorleiter“ hat sich unser Chormitglied Rolf Wagner seine eigenen Gedanken gemacht und in eine künstlerische Form gebracht.


handcolorierte Kaltnadelradierung von Rolf Wagner



Zurückliegende Beiträge findet Ihr <<hier>>

]]

http://www.singkreis-kupferdreh.de/idpages/pmw/sites/singkreis-kupferdreh.de/Pics/SKKallgemein-2013Monreal1027?action=thumbnail&width=185&group=Pics&image=SKK-allgemein%2F2013+Monreal_1027.jpg -



Day of Song 2012 - Wir waren dabei


(Titel der WAZ v.4.6.12)

[[

Singkreis aktuell
Kalendereinträge

« November 2017 · November 2018 »

Kalender:

  • Kein Eintrag für August 2018.
  • Kein Eintrag für Juli 2018.
  • Kein Eintrag für Juni 2018.
  • 26.05.2018: Chorausflug
  • 26.04.2018: Jahreshauptversammlung
  • 15.04.2018: Frühlingskonzert in der Christuskirche
  • Kein Eintrag für März 2018.